Mein Herz ist keine Mördergrube

Wer drin ist, ist drin. Außer, er/sie arbeitet hartnäckig und über längere Zeit daran, wieder aus meinem Herzen rauszufliegen. Ich weiß nicht, wie Ihr das macht, aber ein Stück weit liebe ich alle meine ernsthaften Exfreunde und Lieblingsfreundinnen noch – nur den Exmann nicht, der hat es sich massiv verscherzt.

Ich scheine ziemlich viel Platz im Herzen zu haben, wenn ich mir das so anschaue, denn es waren gar nicht wenige, die ich liebte. Die Liebe verschwindet nicht einfach, sie verändert ihren Aggregatzustand, vielleicht auch nur die Form, in der sie sich äußert. Das große Lodern ist irgendwann vorbei, wenn man keine dramatische On-/Offbeziehung führt, was ich niemandem empfehlen würde, weil das so zermürbend ist. Und nach der Trennung, warum auch immer es dazu kam, bleibt eine Verbundenheit, ein geheimes Band. Die Liebe hört nie auf bei mir.

Herz
Ronymichaud pixabay.com

Einst dachte ich, das würde sich irgendwann erschöpfen, und als ich heiratete, ging ich fest davon aus, dass sich nun alles ändert. Aber abgesehen davon, dass ich über ein Jahrzehnt an der Seite eines einzigen Mannes verbrachte, blieb ich doch dieselbe. Diejenige mit dem Herzen, in dem furchtbar oder wunderbar viel Platz ist, gelegentlich auch für mehr als einen Lieblingsmenschen auf einmal.

Menschen mit großen Herzen sind verwundbar, aber mein Herz zu verschließen, was ich über Jahre nach der Trennung vom Mann aus Selbstschutz tat, das macht kalt und die Welt zu einem freudlosen Ort. Ich öffne es wieder, mein Herz.

Nun bin ich nicht mehr jung und ich habe viel erlebt, auch viel erleben wollen, ein gewisser Hunger und der Drang, an Grenzen zu gehen war immer dabei. Und obwohl ich auch etliche schlimme, traurige und auch schreckliche Erfahrungen gemacht habe, erinnere ich mich bei meinen verflossenen Lieben vor allem an das Schöne. Und daran, wie sehr ich gestaunt habe, dass dieser Mensch mich in sein Leben lässt. Und dass es ihn überhaupt gibt, diesen Menschen. Ich bin und bleibe voller Dankbarkeit für diese Begegnungen. Das ist ein schönes, ein sehr versöhnliches Gefühl.

Ich mache aus meinem Herzen keine Mördergrube, sondern nehme es jetzt so hin, dass jemand, der einen Platz in meinem Herzen erobert hat, ihn behält.

Herzlich willkommen, mein Lieber. Du bist drin.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
SandraGunhild Letzte Kommentartoren
neueste älteste meiste Bewertungen
Gunhild
Gast
Gunhild

schön : )

Sandra
Gast
Sandra

Geht mir gleich. Wer drin ist, bleibt drin. Selbst nach Verletzungen behalten sie irgendwo ihren Platz (werden vielleicht für kurze Zeit etwas nach hinten geschoben und als nicht mehr da gedacht, aber klappt selten für immer).