#12von12 im Juni 2016

#12von12 im Juni 2016

5

Es ist erst mein viertes Mal -12 aussagefähige Bilder an einem einzigen Tag zu machen, ist für mich eine ziemliche Herausforderung.

Und das nicht, weil so wenig passiert, sondern weil ich abwäge, was ich euch zeigen möchte, was davon euch interessiert, und ob das nicht alles sehr banal ist. Aber banal ist manchmal auch schön. Und erzählt Geschichten. Hier also, was heut geschah:

Geschenk

Das ist ein Ball. Den musste ich verpacken, weil Jüngste auf einem Geburtstag eingeladen war. Wahrscheinlich gibt es youtube-Tutorials, in denen gezeigt wird, wie man einen Ball viel schöner verpacken kann. Aber als mir das einfiel, war ich längst fertig mit Verpacken.

Staubflusen

Sonntag ist Staubsaugetag. Diese Flusen habe ich liebevoll für euch drapiert, damit Ihr glaubt, hier sei es schmutzig. Es war viel Arbeit, sie in der Wohnung zusammenzusuchen. In der Kiste sind übrigens meine Bücher, also die 5 Stück, die ich noch hier lagernd habe.

balkonpflanzen

Natürlich regnete es auch heute. Wenn ein Juni erstmal verregnet ist, dann bleibt das so. Die gestern neu erstandenen Sonnenblumen lächeln dem Wetter tapfer entgegen.

Erdbeeren

Signora Mazzantini, die Mutter meiner Austausschülerin aus Florenz, würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Aber wir essen die Erbeeren gezuckert, nicht mit Zitrone beträufelt. Mit VIEL Zucker.

Grünfläche

Erbeeren schmecken besser mit Schlagsahne. Leider hatte ich keine im Haus, also wollte ich kurz bei der Tankstelle welche holen. An der Linksabbieger-Ampel, die zur Tankstelle führt, stand ich etwa drölfzig Minuten oder auch 6 Ampelphasen lang, und hatte Gelegenheit, die Grünfläche neben mir ausgiebig zu bewundern. Dann bog ich rechts ab.

Eisdiele

Da es bei der Tankstelle keine Schlagsahne gab, tat ich das, was ich sowieso zuerst hätte tun sollen: ich fuhr zur Eisdiele bei mir um die Ecke und erstand Vanilleeis und Sahne.

verpacktes eis

erdbeeren küche

Wer 7 Kilo Erdbeeren sammelt, muss auch 7 Kilo Erdbeeren verarbeiten. Das sagt einem ja auch keiner, bevor man frohgemut aufs Erdbeerfeld geht, wie wir das gestern mit 6 Mann taten, und lospflückt.

quengelzone buch

Lesepause. Mit einem kürzlich im Edeka erstandenen Mängelexemplar (noch keine Mängel gefunden bisher) eines Elternbuchs von Julia Heilmann und Thomas Lindemann.

ferngucken

Okay, das wird euch jetzt vielleicht schockieren. Aber wenn ich Zeit habe, gucke ich am Sonntagabend gerne Frauke Ludowig mit ihren Geschichten rund um die Promis. Wahrscheinlich aus niederen Beweggründen.

fussballschminkeBald beginnt das erste Deutschlandspiel der EM. Jüngste wird mit Fanfarben geschminkt und findet alles toll.

balkonselfie mit katerDerweil der Kater in den Himmel schaut und überlegt, was da noch kommt. Wir lassen uns mal überraschen.

5 Kommentare

  1. Die lila-weissen Blümchen neben Deinen Sonnenblumen finde ich obergeil, die Erdbeeren und das Eis wären gerne in meinem Magen gewesen und die Staubflusen dürfen bleiben wo sie waren. In diesem Sinne schönen Restsonntag!

  2. Oh, was für ein schöner schwarzer Kater!! Ist er Freigänger über den Balkon? Und: schon mal Erdbeeren mit Aceto balsamico probiert?
    LG Kerstin

    • Nein, habe ich noch nicht – aber das kann ich mir vorstellen, ich mag herzhaft und auch spannende Aromen! Zum Kater: der bleibt drinnen und ist bisher auch noch nicht vom Balkon gesprungen. Toi, toi, toi, denn so steht‘ auch in der Hausordnung. Bisher ging alles gut!

Kommentieren Sie den Artikel