Zehn-zehn-zehn. Gemogelt.

Anfang Oktober gab’s einen Riesen-Ansturm via Referral (also Link) von einem anderen Blog auf meinen Server. Ich guckte nach, was los war – und bemerkte, dass Pia vom Mama Miez‘ Blog mich getaggt hatte. Und eigentlich juckte es mich in den Fingern, die Fragen sofort zu beantworten. Aber es kursierten gerade so viele „20 things about me“ Blogposts, dass selbst ich, die ich solche Fragebögen sehr gerne lese, ihrer überdrüssig wurde.

Der Überdruss hat sich gelegt – die Lust, zu antworten, überwiegt. Los geht’s!

DER oder DAS Blog? DIE oder DAS Nutella? DER oder DAS Laptop?

Erstens: DER Blog. Ich bin Newbie, blogge erst seit zwei Jahren. Für „das Blog“ bin ich zu spät eingestiegen. Zweitens: Es gibt Leute, die „die Nutella“ sagen!? Und drittens: „der Laptop“ – oder auch „das“. Tatsächlich beides. War mir noch gar nicht aufgefallen!

Rotahorn-1

Welches ist Dein liebstes Fest im Jahreskreis und warum?

Das ist schwierig. Eigentlich gar keines. Ich mag am liebsten die unvorgesehenen Feste. Und grundsätzlich die im Sommer. Von der Idee her finde ich Erntedank sehr schön – nicht, weil ich religiös bin, sondern weil ich mich über Essen und Pflanzen so freuen kann.

Hast Du Geschwister und welchen Stellenwert haben sie in deinem Leben?

Ich habe einen Bruder, der 4 Jahre jünger ist als ich. Er ist sehr wichtig, auch wenn wir uns selten (2 Mal im Jahr?) sehen, obwohl er gar nicht weit weg wohnt. Mein Bruder ist in meinem Heimatort Freiburg geblieben, hat eine Freiburgerin geheiratet, und wohnt in der Nähe meiner Eltern. Er hat Karriere gemacht (aber keinen Doktortitel, und überhaupt rivalisiere ich nicht mit ihm!) und er kann rechnen, richtig gut sogar.

Wenn Du Dir eine Fertigkeit über Nacht – im Schlaf – aneignen könntest, welche wäre das?

Unrealistisch: Ich würde gerne fliegen können. Realistisch: Mir fällt nichts ein. Die Kinder in den Schlaf hypnotisieren zu können gilt wohl nicht als realistische Fertigkeit?

Welches war die teuerste Anschaffung, die Du für eins deiner Kinder getätigt hast. Und welche die Wertvollste?

Die teuerste: Der Kinderwagen für das erste Kind. Der hat damals fast 1000 DM gekostet (2000), und bezahlt hat ihn die Schwiegermutter. Zählt das trotzdem? Es war einer von Teutonia, der tatsächlich auch noch Kind 3 befördert hat und erst 2011 ausgemustert wurde – ein Modell, das Babywagen und Karre in einem war, also wandelbar.

Die wertvollste: Eine Katze für die älteste Tochter. Annika ist seit Dezember 2008 bei uns und geht mit der Tochter durch dick und dünn.

Bist Du mit Deiner Berufswahl zufrieden?

Welcher? (Kidding). Ja! Ich war früher Wissenschaftlerin an der Uni und immer sehr stolz und glücklich darüber. Als ich das nicht mehr sein wollte, wurde ich Journalistin. Stolze und glückliche. Und nun bin ich Bloggerin und Autorin. Nicht minder stolz und glücklich. Dass man damit nicht reich wird, wusste ich. Dass mich als alleinerziehende Mutter von 3en keiner mehr einstellt, wusste ich nicht. Aber das hat mit der Berufswahl ja nichts zu tun.

Tacker oder Büroklammern?

Weder noch. Lochen und abheften. Eventuell in Klarsichthüllen – das wäre dann die Alternative zu Tacker und Büroklammern, schätze ich.

Dein aktuelles Lieblingslied ist..

Stille, immer noch. Bin offensichtlich nachhaltig geschädigt vom musikverrückten Ex-Mann.

Bitte vervollständige: Wenn die Kinder schlafen…

Schlafe ich auch! Ich schlafe so gern. Dürfen ruhig 9 Stunden sein. :)

Eigentlich sollte ich mir nun zehn neue Fragen ausdenken und sie an zehn weitere Blogger weiterreichen. Aber mir gefallen Pias Fragen so gut, dass ich sie so, wie sie sind, weitergeben möchte. An alle, die Lust haben, sie zu beantworten, egal, ob für sich oder öffentlich.

Viel Spass damit!

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
MonikaChristine FinkeWassiltschenko Letzte Kommentartoren
neueste älteste meiste Bewertungen
Wassiltschenko
Gast
Wassiltschenko

Sehr sympatisch. Aber ist es nicht erschreckend ? Ist es wirklich so, dass man mit drei Kindern keine Chance mehr hat, eingestellt zu werden!?

Monika
Gast
Monika

Du hast Deinen Weg gefunden und bist und warst in jeder Phase glücklich und zufrieden. Und das alleine zählt!