Über mich

Anliegen und Inhalt des Blogs:

Ich schreibe hier über alles, was mich bewegt: Häufig ist das die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Situation Alleinerziehender, weil diese Themen mein Leben stark prägen. Das mache ich rein privat, es gibt ganz bewusst keine Werbung. Es ist meine Spielwiese.

Seit Juli 2014 bin ich Stadträtin in Konstanz für eine unabhängige Wählervereinigung und versuche nun, die Themen Vereinbarkeit und Alleinerziehende in die Lokalpolitik zu tragen. Insofern ist dieser Blog zwar privat, aber durchaus auch politisch. Denn das Private ist politisch.

Im März 2016 erschien mein Buch „Allein, alleiner, alleinerziehend“ im Lübbe Verlag, und es erfuhr breites Medienecho. Mehr zu diesem Buch (Rezensionen, Leseprobe, Veranstaltungen) gibt es hier: www.alleinerziehend-buch.de.

alleinerziehend buch webseite

Auszeichnungen für diesen Blog:

Über mich:

Ein Leben ohne Arbeit ist für mich genauso unvorstellbar wie ein Leben ohne Kinder. Ersteres war schon immer so (ich gebe zu, ich bin sogar gerne in die Schule gegangen!), in letzteres bin ich hineingewachsen. Ich bin eine dieser Akademikerinnen, die ihre Kinder so spät bekommen, dass die Leute überlegen, ob ich die Oma bin.

twitter-sommer-2013-2Trotzdem war das Timing für mich genau richtig: In meinen 20ern habe ich studiert und die Welt bereist, mit 32 war ich promoviert und DJ in einem kleinen Club in Berlin-Mitte, und danach konnte ich in Ruhe die Kinder bekommen. Sie haben alle in verschiedenen Städten das Licht der Welt erblickt: die Große in Hamburg (2000), der Sohn in Konstanz (2006) und die Jüngste in Freiburg (2009).

Ich bin Journalistin und promovierte Sprachwissenschaftlerin, und zwar sowohl Online-Journalistin der ersten Stunde (seit 1999 texte ich fürs Internet) als auch begeisterte Print-Schreiberin. Meine Artikel erschienen im „Hamburger Abendblatt“, in „Baby&Co“, „Familie&Co“, dem „Der Freitag“ und der „Brigitte MOM“, und jüngstens auch in „Die Zeit“; meist ging es um Familienthemen. Wenn ich Kinderbücher im Auftrag konzeptioniere und texte, vergesse ich Raum und Zeit.

Heute arbeite ich freiberuflich als Autorin und Expertin für Alleinerziehende, trete als Speakerin auf und diskutiere regelmäßig in großer oder auch kleiner Runde über Familienthemen. Manchmal führt mich das sogar in Sendungen wie das heute journal oder Maybrit Illner. (Mehr zu meinen Aktivitäten hier, bei „Presse“.)

Für sofatutor.com schreibe ich monatlich Kolumnen, und ich texte für den Stuttgarter Kidz Verlag Titel zwischen Sandmännchen, Glücksbärchis, Lego und Yakari. All dies macht richtig viel Spaß. Außerdem hat das freie Arbeiten den Vorteil, dass mich kranke Kinder nicht mehr um den Schlaf bringen und ich für mehrere Projekte tätig sein kann. Und den Nachteil, dass ich nie genau weiß, wie viel Geld wir zur Verfügung haben. Auftragsanfragen nehme ich gerne an.

Wir wohnen mit Katze Annika, Kater Charlie und ohne Papa in Konstanz am Bodensee. Es scheint, dass ich mich nach 10 Jahren Studium und 10 Jahren Ehe nun im nächsten „Dezimal“ befinde: in dem der alleinerziehenden berufstätigen Mama. Und auch das ist gut so, und freiwillig – selbst wenn das so nicht geplant war. Aber erstens kommt es anders, und zweitens, als man denkt!

 

Rotes Sofa der SWR Landesschau BW, 24.05.2018

Im Gespräch mit Moderatorin Annette Krause, 8 Minuten. Christine Finke als Bloggerin und Stadträtin.

 

Videoportrait bei 140 Sekunden und ZDF Info vom 10.04.2014

screen-140-sek-clip-2

Kurzportrait im Grimme-Online prämierten TV-Format 140 Sekunden

Link zum Film auf youtube